GrossLuzern: Wird am Volk vorbei Fusion vorbereitet?

von Anian Liebrand  

Die Agglo-Abstimmung vom 17. Mai dürfte so einigen Zündstoff bieten. Gegner und Befürworter der "Starken Stadtregion Luzern" rüsten zum Kampf. Es zeichnet sich ein Plebiszit Pro oder Contra Fusion ab. Diese Transparenz ist zu begrüssen, kommt doch ein Beitritt zur Steuerungsgruppe einem Quasi-Persilschein für Fusionsvorbereitungen gleich. Die Fusionsturbos versuchen noch diese Kernfrage zu vertuschen. Es ginge bloss um unverbindliche Abklärungen, ob eine Fusion oder verstärkte Kooperation geprüft werden solle.

Dass diese Verschleierungstaktik nicht ankommt, ist zu erhoffen. Jedenfalls spricht die Tatsache, dass sich die Gemeindepräsidenten der Agglo und der Luzerner Stadtpräsident regelmässig zu geheimen Sitzungen treffen, gegen die Mär vermeintlich "ergebnisoffener" Abklärungen. Siehe dazu folgende brisante Geschichte: Wird am Volk vorbei Fusion vorbereitet?

Sie müssen eingeloggt sein, um die Kommentare sehen zu können. Jetzt einloggen!


Formular wird geladen...